Nachrichten

Nicht nur Sozialversicherungsfachleute gefragt: Knappschaft-Bahn-See stellt Fachinformatiker ein

Die Knappschaft-Bahn-See (KBS) bietet zehn jungen Leuten eine Ausbildung in ihrem IT-Bereich an. Ab dem 1. August gibt es vier Ausbildungsplätze zum Fachinformatiker/Fachinformatikerin. Zwei im Bereich Anwendungstechnik und die beiden anderen im Bereich Systemintegration. Zudem werden sechs MitarbeiterInnen ein IT-Studium beginnen.

Bei einem der größten deutschen Sozialversicherer, wie der KBS, wird eine Vielzahl von verschiedenen IT-Anwendungen genutzt. Seit einigen Jahren ist eine weitere Herausforderung hinzugekommen: Die Kundenerwartungen haben sich besonders im Service-Bereich gewandelt, denn die digitale Welt ist in fast jedem Wohnzimmer angekommen. Immer mehr Menschen wollen ihre Bank- oder Versicherungsangelegenheiten online bequem von zuhause aus regeln. Auch die Kundenwünsche bei der KBS haben sich verändert. Apps, Social Media und Websites gehören mittlerweile ebenso in die Welt der Sozialversicherung wie komplette Kundenportale, so die Onlinegeschäftsstelle der KNAPPSCHAFT. Für eine innovative und moderne Krankenkasse ein Muss. Darüber hinaus werden immer mehr Prozesse innerhalb der Sachbearbeitung der KBS digital vorangetrieben. Daher hat die KBS sich entschieden, die Ausbildung von eigenen IT-Fachleuten deutlich zu erhöhen.