Nachrichten

Auf dem RÖKO DIGITAL 2021: Sichern Sie sich Ihren Vorsprung bei der Digitalisierung

Corona-bedingt findet der 102. Deutsche Röntgenkongress, wie bereits im letzten Jahr, erneut als rein virtuelle Veranstaltung statt. Unter dem Motto „Intelligenz vernetzen“ wird der Präsenzkongress in eine digitale Veranstaltungsreihe übersetzt. Die i-SOLUTIONS Health GmbH ist Sponsor und Aussteller der Messe und präsentiert ihre RadCentre Produkt-Highlights in einem digitalen Showroom.

Der Schlüssel zu einer direkten und verbindlichen Kommunikation mit Zuweisern und Patienten

 Das RadCentre Patientenportal bietet Patienten den Vorteil, direkt über die Google-Suche, online sowie zeit- und ortsunabhängig, ihre Termine zu buchen. So erreichen Praxen, Medizinische Versorgungszentren und Kliniken neue Patienten und können bestehende Patienten binden – ohne Risiko diese an andere Medizinische Einrichtungen zu verlieren. Als direkte Erweiterung zum RIS RadCentre ist keine doppelte Stammdatenpflege erforderlich, d.h. die Stammdaten von Patienten und Zuweisern werden synchron gehalten. Dank RadCentre ist die optimale Terminplanung gesichert, die sowohl stationäre als auch ambulante Patienten berücksichtigt und keine Doppelbuchungen zulässt. Und im Gegensatz zu anderen Portal-Anbietern kommunizieren die Anwender direkt mit ihren Patienten und Zuweisern und behalten somit die Hoheit über den Datenaustausch.

Konstante Qualität dank KI-Befundunterstützung in RadCentre

 Die Befundunterstützung in RadCentre ermöglicht eine konstante Qualität leitlinienkonformer Befunde, unabhängig vom befundenden Radiologen. Dabei werden mithilfe von Natural Language Processing (NLP) nicht-diskutierte Abschnitte identifiziert und ein entsprechender Hinweis angezeigt. Außerdem können bei der strukturierten Befundung ganz komfortabel vorformulierte und qualitätsgesicherte IHE-kompatible Befundvorlagen nach IHE Management of Radiology Report Templates (MRRT) genutzt werden und Befundvorlagen der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) importiert werden. Neben der konstanten Befundqualität verbessert die Lösung auch die Effizienz. Insbesondere junge Radiologen profitieren von der Befundunterstützung, da sie einfacher vollständige und leitlinienkonforme Befunde verfassen können. So wird der Freigabeprozess innerhalb des radiologischen Workflows beschleunigt.

Moderne Gesundheitskommunikation

 Die i-SOLUTIONS Health GmbH ist von der gematik (Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte) als Anbieter für den VPN-Zugangsdienst zugelassen und bietet ihren Anwendern ein Rundum-Sorglos-Paket für eine sichere TI-Anbindung von Krankenhäusern oder Praxen aus einer Hand. So profitieren alle, die an der optimalen Patientenversorgung beteiligt sind, von den Möglichkeiten der Vernetzung. Im Rahmen der Telematikinfrastruktur (TI) können Patienten ihre Einwilligung zur Speicherung gewünschter Informationen und Dokumente, wie bspw. Befunde, in ihrer ePA (elektronische Patientenakte) erteilen und diese Dokumente einsehen. Zudem kann der behandelnde Arzt mit dem NFDM (Notfalldatenmanagement) Anamnesedaten auf der eGK (Elektronische Gesundheitskarte) des Patienten speichern und in Notfällen zusätzlich zu weiteren Notfallinformationen auslesen. Der eMedikationsplan (elektronische Version des bundeseinheitlichen Medikationsplan) ist ebenfalls auf der eGK gespeichert. Und eArztbriefe sowie eAU (elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) können mit dem Kommunikationsdienst KIM (Kommunikation im Medizinwesen) über das sichere TI Netz versendet werden.