Hochschullandschaft

Bochum

Bochum vereint alle Grundlagen eines zukunftsträchtigen Standorts: gut ausgebildete Menschen, Innovationsfreude und herausragende Forschungseinrichtungen. Neun Hochschulen mit rund 65.000 Studierenden, etwa 700 Professoren und mehr als 3.500 Dozentinnen und Dozenten sorgen für eine lebendige Wissenschaftsszene. 

Dies ermöglicht zum einen ein ausgezeichnetes Aus- und Weiterbildungsangebot, das die Verfügbarkeit von hoch qualifizierten Arbeitskräften vor Ort sicherstellt. Zum anderen führt die exzellente Hochschullandschaft zu hervorragenden Ergebnissen in Forschung und Entwicklung, die den Standort prägen.

Ruhr-Universität Bochum (RUB)

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist auf dem besten Wege, eine der führenden europäischen Hochschulen des 21. Jahrhunderts zu werden. 20 Fakultäten sind die Heimat von 5.700 Beschäftigten und 43.000 Studierenden aus aller Welt. Jährlich fließen mehr als 100 Millionen Euro Drittmittel in Forschungsprojekte. Die hohe Anzahl forschungsintensiver Fächer ermöglicht eine erfolgreiche interdisziplinäre Forschung. Sowohl innerhalb der Fakultäten und Fächer als auch national und international bestens vernetzt, findet der wissenschaftliche Nachwuchs hier ideale Bedingungen für ein intensives, modernes Studium. Übrigens: Das Förderprogramm der RUB ist unübertroffen, ebenso wie die studentenfreundliche Infrastruktur!

ruhr-uni-bochum.de

Hochschule für Gesundheit (hsg)

Die Hochschule für Gesundheit (hsg) ist die einzige staatliche Hochschule in Deutschland, an der die fünf Gesundheitsberufe Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie, Pflege und Physiotherapie grundständig studiert werden können. Die Studierenden dieses Departments, des Departments für Angewandte Gesundheitswissenschaften, beenden ihr Studium mit der für die Berufszulassung erforderlichen staatlichen Prüfung und dem akademischen Abschluss ‚Bachelor of Science‘.

Im Department of Community Health wurden zwei neue Studiengänge entwickelt: der grundständige Studiengang Gesundheit und Diversity sowie der berufsbegleitende Studiengang Gesundheitsorientierte Sozialraumgestaltung.

hs-gesundheit.de

Ev. Fachhochschule RWL

Die Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (EFH RWL) ist mit 2.400 Studierenden die größte evangelische Hochschule Deutschlands. Wichtige Faktoren sind die ethische Reflexion und die Förderung der Persönlichkeit.

Die Bachelor- und Master-Studiengänge bereiten auf Berufe im sozialen, pädagogischen, pflegerischen und kirchlich-diakonischen Handlungsfeld vor. Besondere Schwerpunkte sind der praxisorientierte Dialog zwischen Theologie und Sozialwissenschaften, ästhetische Bildung, Inklusion und Interkulturalität. Die EFH RWL ist regional gut vernetzt und kooperiert auch international mit verschiedenen Universitäten.

evh-bochum.de

Hochschule Bochum

Die Hochschule Bochum mit über 6.000 Studierenden ist eine international ausgerichtete Hochschule für Technik und Wirtschaft – und die größte Fachhochschule in der Region Mittleres Ruhrgebiet. In drei Kompetenzzentren bieten sechs Fachbereiche insgesamt 26 Bachelor- und 11 Master-Studiengänge an – von den Baufächern Architektur, Bauingenieurwesen sowie Vermessung und Geoinformatik über Mechatronik, Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik bis hin zu den Wirtschaftswissenschaften.

hochschule-bochum.de

Bochumer EBZ Business School

Die Bochumer EBZ Business School bietet Studienangebote, die auf die Immobilien- und Wohnungswirtschaft ausgerichtet sind. Studierende können dort Abschlüsse vom Immobilienökonomen bis zum Masterstudiengang „Real Estate Management“ erlangen.

ebz-business-school.de

Technische Fachhochschule Georg Agricola (TFH)

Die Technische Fachhochschule Georg Agricola (TFH) vermittelt seit 200 Jahren Fachwissen in den Bereichen Energie und Umwelt. Den rund 1.500 Studierenden stellt die TFH sowohl Vollzeit- als auch berufsbegleitende Studienangebote zur Auswahl – in den Bereichen Geoingenieurwesen, Maschinenbau, Zukunftsenergien, Umwelt- und Energietechnik sowie Informationstechnologie.

thga.de