Nachrichten

Pascal Eller ist neuer Ressortleiter Infrastruktur und Hochschulangelegenheiten im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil. Der 44-Jährige Diplom-Kaufmann hat bereits in verschiedenen Führungspositionen in anderen Krankenhäusern gearbeitet.

Der Kryptographie-Experte wird mit dem wichtigsten deutschen Forschungsförderpreis geehrt, der mit 2,5 Millionen Euro dotiert ist. Die Ruhr-Universität Bochum jubelt gemeinsam mit ihrem Preisträger Prof. Dr. Eike Kiltz über den Leibniz-Preis 2024.

Der Schwerpunkt des Lehrpreises 2023 lag auf dem Thema „Nachhaltiges Lernen“

Der Lehrpreis 2023 der Hochschule für Gesundheit (HS Gesundheit) geht an Prof.in Dr.in Verena Baumgart, Prof. Dr. Dr. Christian Postert und Prof. Dr. Marcus Kutschmann. Mit dem Lehrpreis würdigt die Hochschule besonderes Engagement in der Lehre, das Studierende begeistert und ihren weiteren Bildungsweg geprägt hat.

2steps2care: Einzigartiges Zukunftsprojekt zur Ausbildung und Integration von Pflegekräften aus Vietnam

Am Montag, den 4. Dezember belegten die Knappschaft Kliniken den zweiten von 55 Plätzen beim „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen“, der durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW vergeben wurde.

Mehr als 960 Menschen arbeiten ehrenamtlich für die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (KBS)

Am 5. Dezember ist der Tag des Ehrenamts. Auch bei der Knappschaft-Bahn-See engagieren sich zahlreiche Menschen freiwillig in Gremien und Ausschüssen, zum Beispiel im Vorstand, in der Vertreterversammlung oder in Regional- und Widerspruchsausschüssen.

Wissenschaftler suchen für MRT-Vergleichsstudie Gesunde wie Kranke

Mit Fragebögen und Tests dem Fibromyalgie-Syndrom auf die Spur kommen: LWL-Universitätsklinikum Bochum benötigt für Schmerzforschung Teilnehmerinnen

So läuft eine Betriebsbesichtigung ab

Kleine und Kleinstunternehmen brauchen besondere Unterstützung beim Arbeitsschutz. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) legt jetzt einen Schwerpunkt auf den Arbeitsschutz in physiotherapeutischen Praxen.

Neurodegenerative Erkrankungen sind durch die Ablagerung von verklumpten Proteinen im Gehirn und fortschreitenden neuronalen Zelltod gekennzeichnet. Obwohl der kausale Zusammenhang zwischen den Proteinaggregaten und der Neurodegeneration eindeutig ist, ist unklar, wie fehlerhaft gefaltete Proteine den Zelltod auslösen.

Studierende lernen mit modernsten Simulatoren

Im Skills Lab des BG Universitätsklinikums Bergmannsheil lernen Medizinstudierende, wie sie Patientinnen und Patienten in kritischen Situationen optimal versorgen können.

Die Absolvent*innenfeier fand am 16. November 2023 statt

57 Absolvent*innen der Bachelor-Studiengänge Pflege, Evidenzbasierung pflegerischen Handelns und des Master-Studiengangs Bildung im Gesundheitswesen – Fachrichtung Pflege hat das Department für Pflegewissenschaft (DPW) der Hochschule für Gesundheit Bochum am 16. November 2023 mit einer Bachelor- oder einer Masterurkunde verabschiedet.

Rekrutierungsphase erfolgreich abgeschlossen

Weltweit sind immer mehr Menschen von Arthrose betroffen. In der SmArt-E Studie (Smartphone-assistiertes Arthrosetraining mit Edukation) wird die (Kosten-) Effektivität und Umsetzbarkeit einer neuen physiotherapeutischen Versorgungsform für Menschen mit Knie- oder Hüftarthrose im Versorgungsalltag untersucht.

Das Projekt KI.SEP soll sowohl die Patientensicherheit als auch die Effizienz in der Sepsis-Behandlung steigern.

Künstliche Intelligenz soll künftig helfen, dein Einsatz von Antibiotika in der Behandlung der Sepsis zu optimieren. Das ist das Ziel des Projekts KI.SEP, das am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum in Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität Bochum und der aimed analytics GmbH startet.

Plasmen werden zum Beispiel in der Wundbehandlung gegen Krankheitserreger eingesetzt, die gegen Antibiotika resistent sind. Doch Bakterien können sich wehren: Sie verfügen etwa über ein Hitzeschockprotein, das sie schützt.

Anlässlich der Fachtagung DSTIG Special ist unter anderem über die epidemiologische Situation und Versorgung der sexuell übertragbaren Infektionen (STI) in Deutschland gesprochen worden. Dabei stellte sich heraus, dass gemeldete HIV-Neudiagnosen bei Menschen ohne Migrationshintergrund im Jahr 2022 auf ähnlichem Niveau wie in den Jahren vor der Pandemie geblieben sind, anstatt zu sinken.

Seit drei Jahrzehnten erhalten im Transplantationszentrum Bochum lebensbedrohlich erkrankte Menschen durch eine Transplantation eine Chance auf ein neues Leben. Die Erfolge und Fortschritte im Bereich der Organtransplantation sollen am 22. November 2023 in Bochum bei einer Jubiläumsveranstaltung gewürdigt werden.

Acht Studierende sind in einem weltweiten Wettbewerb angetreten. Sie haben eine genetisch veränderte Bakterienzelle entwickelt, die Antibiotika in Wasser aufspürt und beseitigt. Die Idee wurde preisgekrönt.

Noch keine Einigung bei Tarifverhandlungen für Medizinische Fachangestellte

Zur zweiten Tarifrunde für Medizinische Fachangestellte (MFA) am gestrigen 16. November in Berlin erklärt die Präsidentin und Verhandlungsführerin des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. (vmf), Hannelore König:

Kaltes Plasma wirkt antimikrobiell und entzündungshemmend. Das zeigen Studien des Lehrstuhls für Angewandte Elektrodynamik und Plasmatechnik an der Ruhr-Universität Bochum. Die Forschungserkenntnisse sind in ein technologiebasiertes Kosmetikprodukt geflossen, mit dem sich Hautunreinheiten behandeln lassen.

Die Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See fördert ein Forschungsprojekt zur Wirksamkeit von Rehabilitationsleistungen.

Wie langfristig sind Rehabilitationsleistungen in Bezug auf die Gesundheit, Arbeitsfähigkeit, mögliches Übergewicht und die körperliche Aktivität wirksam? Und welche Faktoren helfen den Rehabilitandinnen und Rehabilitanden, ein in der Reha erlerntes Aktivitätsverhalten zu Hause weiter fortzuführen?