Nachrichten

Studienbereich Physiotherapie nahm an ENPHE-Konferenz in Paris teil

ENPHE im März 2019 an der hsg Bochum

Am 22. und 23. September 2018 hat in Paris die 23. Konferenz des European Network of Physiotherapy in Higher Education (ENPHE) mit rund 260 Mitgliedern und Teilnehmer*innen aus 28 Ländern der Europäischen Region stattgefunden. Von der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) nahmen aus dem Studienbereich Physiotherapie die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen Marietta Handgraaf und Julia Gielen sowie der Leiter des Studienbereichs Physiotherapie Prof. Dr. Christian Grüneberg an der Konferenz teil.

ENPHE, das European Network of Physiotherapy in Higher Education, ist ein europaweites Netzwerk von Hochschulen mit dem Ziel, das Studium der Physiotherapie in Europa weiter zu entwickeln und gemeinsam durch den Austausch in Lehre, Praxis und Forschung zu profitieren und so die Harmonisierung der Ausbildungsprogramme in Europa zu fördern.

Bildung für Innovation und Multidisziplinarität war das zentrale Thema der 23. Konferenz. Besondere Aufmerksamkeit wurde der Innovationsgestaltung durch interprofessionelle Zusammenarbeit innerhalb des Studiums in zwei besonderen Keynotes gewidmet. Anita Ahlstrand von der Metropolia Universität aus Finnland stellte das Projekt ‚MINNO‘ zur Innovationsförderung in Studium und Lehre dar, welches hochschulweit eingeführt wurde. Prof. Dr. Andre Vyt von der Universität Gent in Belgien thematisierte in seiner Keynote die Qualitätsverbesserung interprofessioneller Lehre und Praxis mittels nachhaltigen und integrativen Qualitätsmanagements.

Der Charakter der jährlichen Konferenzen und Seminare des ENPHE Netzwerkes ist, dass sowohl Lehrende und Studierende regelmäßig und gemeinsam in Arbeitsgruppen an der Verbesserung der Qualität von Lehre, Forschung und Praxis arbeiten und diese weiterentwickeln.

Christian Grüneberg stellte in der Abschlussveranstaltung die hsg Bochum als nächsten Gastgeber des ENPHE-Seminars 2019 vom 15. bis zum 16. März 2019 vor. Unter dem provozierenden Motto ‚The End of Physiotherapy?!?‘ werden flankierend zu den Arbeitsgruppen wichtige einzuleitende Veränderungsprozesse diskutiert, auf die sich die Hochschulen in den europäischen Ländern einstellen sollten. „Wir freuen uns darauf, viele Mitglieder des ENPHE-Netzwerkes aus der europäischen Region und aus Deutschland in Bochum begrüßen zu dürfen“, sagte Grüneberg. Die Registrierung für das Seminar wird Ende Oktober 2018 auf der Homepage der hsg freigeschaltet.

Pressekontakt: hsg Bochum · Hochschule für Gesundheit – University of Applied Sciences, Gesundheitscampus 6 – 8, 44801 Bochum, Pressesprecherin Dr. Christiane Krüger, T +49 234 77727 - 124, M +49 151 27526542, Mail: Christiane.Krueger(at)hs-gesundheit.de, Web: www.hs-gesundheit.de, hsg-magazin, Facebook, Twitter, Instagram