Nachrichten

Prof. Dr. Harald Klein (Mitte) und die Rednerinnen und Redner bei seiner Abschiedsveranstaltung (von links): Prof. Dr. Thomas Auhuber (Medizinischer Direktor), Prof. Dr. Volkmar Nicolas (Direktor Radiologie), Dr. Tina Groll (Geschäftsführerin), Prof. Dr. Andreas Mügge (Direktor Kardiologie/Angiologie) – Bildnachweis: R. Jopp, Bergmannsheil

Diabetes- und Hormonspezialisten verabschiedet

Prof. Dr. Harald Klein wechselt in den Ruhestand

Fast 18 Jahre war er Direktor der Medizinischen Klinik I im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil, jetzt wechselt Prof. Dr. Harald Klein in den Ruhestand.

2003 kam er nach Bochum und übernahm in der Nachfolge von Prof. Dr. Helmut Schatz die Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie sowie Gastroenterologie und Hepatologie. Seine Verabschiedung fand pandemiebedingt in kleinem Rahmen statt: Rund 30 Gäste waren Ende August auf Einladung der Geschäftsführung im Hörsaal des Bergmannsheils zusammengekommen, um sein langjähriges Engagement für die Klinik zu würdigen.

Top-Bewertungen in Ärztelisten

„Herr Prof. Klein hat mit seinem Team die profunde Expertise unseres Hauses in der Endokrinologie und Diabetologie sichtbar gemacht, zugleich aber auch die qualifizierte Versorgung von internistischen Notfall- und Intensivpatienten sichergestellt“, so Geschäftsführerin Dr. Tina Groll. „Dafür gebührt ihm unser aller Dank, verbunden mit den besten Wünschen für seinen neuen Lebensabschnitt.“ Prof. Dr. Thomas Auhuber, Medizinischer Direktor des Bergmannsheils, betonte, dass Prof. Klein immer ein hohes Ansehen genossen habe: „Seit vielen Jahren erhält Prof. Klein für seine Arbeit sowohl von Patientinnen und Patienten als auch von Fachkolleginnen und -kollegen sehr gute Bewertungen, weshalb er in den einschlägigen Ärztelisten regelmäßig hervorragende Platzierungen erzielt.“

Enger Austausch mit Patientenorganisationen

Sein ausgezeichnetes Renommee hänge außerdem mit seinen vielfältigen Tätigkeiten in den medizinischen Fachgesellschaften zusammen. „Ein Herzensanliegen war für Prof. Klein auch die sehr enge Zusammenarbeit mit den Selbsthilfe- und Patientenorganisationen. In zahllosen Patientenveranstaltungen und Diabetikertagungen informierte er Betroffene regelmäßig über neue Chancen und Entwicklungen der Diabetestherapie und zeigte ihnen damit neue Lebensperspektiven auf“, erinnerte Prof. Auhuber. Dass Prof. Klein neben seiner klinischen Arbeit auch vielfältige Verdienste auf wissenschaftlichem Gebiet erworben hat, machte Prof. Dr. Andreas Mügge, Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie, deutlich: „Rund 130 Originalpublikationen und Übersichtsarbeiten belegen sein umfangreiches Forschungsinteresse, wobei der Diabetes mellitus immer einen besonderen Schwerpunkt seiner Arbeit darstellte. Seine Stimme hatte und hat Gewicht in der Forschungslandschaft, was auch seine diversen Auszeichnungen eindrucksvoll belegen.“ Prof. Klein dankte zum Abschluss allen Kolleginnen und Kollegen für die gute und kollegiale Zusammenarbeit – und versprach, auch künftig dem Bergmannsheil weiter verbunden zu bleiben. Bis zur Neubesetzung des Lehrstuhls und der Position des Klinikdirektors wird Dr. Thorsten Brechmann, Leitender Arzt der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie im Bergmannsheil, die kommissarische Leitung der Medizinischen Klinik I übernehmen.

Vita Harald H. Klein

Harald H. Klein, geboren am 18.11.1955 in Frankfurt am Main, absolvierte seine medizinische Ausbildung an den Universitätskliniken Göttingen, San Diego und Lübeck. 1994 habilitierte er sich, wurde Oberarzt und übernahm 1996 die Bereichsleitung Endokrinologie/Diabetologie an der  Medizinischen Klinik der Universität zu Lübeck. 2002 wurde er leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik IV des Universitätsklinikums Tübingen. 2003 erfolgte der Ruf auf die Professur für Allgemeine Innere Medizin mit den Schwerpunkten Endokrinologie und Stoffwechsel an der Ruhr-Universität Bochum verbunden mit der Leitung der Medizinischen Klinik I für Allgemeine Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie sowie Gastroenterologie und Hepatologie am BG Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum. Seine wissenschaftlichen Arbeiten, für die er zahlreiche Auszeichnungen erhielt, lagen im Bereich der intrazellulären hormonellen Signaltransduktion, des Diabetes mellitus und anderer Hormonerkrankungen. Er war an der Entwicklung nationaler und internationaler Leitlinien zur Diagnostik und Behandlung endokriner Erkrankungen beteiligt und hatte führende Positionen in deutschen und internationalen Fachgesellschaften, wie beispielsweise der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) und der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), inne. Seit 2014 wird er in der Focus Ärzteliste als „Top Mediziner“ im Bereich Diabetologie geführt. Harald H. Klein ist verheiratet und hat zwei Kinder.