Nachrichten

Die Absolvent*innen des Bachelor-Studiengangs Pflege nahmen am 15. November 2019 ihre Bachelor-Urkunden entgegen. Foto: hsg/Heinz-Werner Sure

19 Absolvent*innen des Bachelor-Studiengangs ‚Pflege‘ verabschiedet

Das Department für Pflegewissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) hat am 15. November 2019 Absolvent*innen des Studiengangs ‚Pflege‘ im Rahmen einer Feier im Audimax der Hochschule verabschiedet. 19 Absolvent*innen schlossen in diesem Wintersemester 2019/2020 ihr Bachelor-Studium ab.

„Vier Jahre liegen hinter Ihnen“, resümierte Prof. Dr. Markus Zimmermann, Gründungsdekan des Departments für Pflegewissenschaft, im Festprogramm der Absolvent*innenfeier und fügte hinzu: „Heute löst sich somit das Versprechen ein, dass Sie mit dem Zusammenspiel von Studium und Ausbildung zwei Abschlüsse in den Händen halten. Dafür haben Sie sich alle strecken müssen und haben die Freiheiten eines Studiums im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses genießen dürfen“. Zimmermann betonte, dass die Absolvent*innen stolz sein können, diesen Weg erfolgreich beschritten und alle Prüfungsleistungen hinter sich gebracht zu haben.

Markus Zimmermann zeigte sich zuversichtlich, dass viele der Absolvent*innen erkennen, dass mit ihnen neuen Möglichkeiten entstehen, die großen Herausforderungen in Pflege und Gesundheit anzugehen und Patient*innen und Bewohner*innen besser mit interner und externer Evidenz in der Pflege versorgen zu können.

Er gratulierte den Absolvent*innen recht herzlich im Namen des gesamten Pflegeteams der hsg Bochum. Zimmermann: „Wir sind davon überzeugt, dass Sie mit Ihrem akademischen Abschluss Ihren Berufsalltag meistern und helfen, die pflegerische Versorgung von Klient*innen in allen Settings zu verbessern und den Beruf der Pflege als attraktive Option erscheinen zu lassen.“

Die Absolventin Wiebke Schulten wurde im Rahmen der Veranstaltung gleich zweifach für ihre hervorragende Studienleistung ausgezeichnet. Die Gesellschaft der Freunde der hsg Bochum würdigten ihre Bachelor-Arbeit mit dem Titel ‚Digitale Lernunterstützung in der praktischen Pflegeausbildung: Bedarfserhebung und Konzeptionierung eines Moodle basierten Pilotmoduls zur Lernunterstützung‘ als beste Abschlussarbeit des Jahrgangs. Das Department für Pflegewissenschaft honorierte die beste Studienleistung des Jahrgangs mit einem Geldpreis. Auch dieser Preis ging an Wiebke Schulten.