Nachrichten

Zum ersten Mal hat heute ein Patient eine echte elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausgestellt bekommen: Die Arztpraxis Barbara Schummers-Makowski in Dieburg bei Darmstadt nimmt an einem Pilotprojekt zur elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) teil, das die BKK Linde gemeinsam mit CompuGroup Medical (CGM) gestartet hat. Neben Ärzten und Praxisteams, Arbeitgebern und Krankenversicherungen profitieren im ersten Schritt die rund 20.000 gesetzlich Versicherten der BKK Linde im Raum Aschaffenburg und Darmstadt, bevor es in den deutschlandweiten Roll-Out geht.

Im Rahmen des Projektes ‚Rund Um – Transkulturelles Netzwerk zur Begleitung bei Schwangerschaft und Geburt‘ trafen sich am 22. Mai 2019 17 Sprach- und Kulturmittlerinnen von SprInt Essen und Studierende des sechsen Semesters des Studiengangs Hebammenkunde der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) zu einem gemeinsamen Workshop in den Räumen der hsg Bochum.

Stroboskoplicht oder akustische Stimulation können das Gehirn in den richtigen Rhythmus versetzen.

Während bestimmter mentaler Prozesse, beispielsweise beim Erinnern, erzeugen Nervenzellverbünde im Gehirn eine besondere rhythmische Aktivität. Durch verschiedene Reize, etwa Licht oder Geräusche, lassen sich diese Oszillationen in der Hirnaktivität beeinflussen – und das kann das Gedächtnis verbessern.

Der Studienbereich Logopädie der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) hatte mit zehn Studentinnen aus dem zweiten und vierten Fachsemester am 17. und 18. Mai 2019 eine Exkursion zum Kongress des größten Berufsverbandes der Logopädie, dem Deutschen Bundesverband für Logopädie e.V., unternommen. Der einmal jährlich stattfindende Fachkongress wurde dieses Jahr in Bielefeld ausgetragen. Das diesjährige Motto ‚Hochschulische Ausbildung ist machbar – JETZT‘ zog sich wie ein roter Faden durch die wissenschaftlichen Vorträge, die auch von Professorinnen des Studienbereichs Logopädie unterstützt wurden.

Demografischer Wandel und Fachkräftemangel an allen Ecken und Enden: In Zeiten, in denen gut ausgebildetes Personal an vielen Stellen fehlt, kann sich die CompuGroup Medical (CGM) über einen Mitarbeiterzuwachs über 300 Personen deutschlandweit freuen. Beim „Starterseminar“ wurden die neuen Mitarbeiter aus den verschiedenen Abteilungen am Firmensitz in Koblenz begrüßt.

Wissenschaftlerinnen des Studienbereichs Hebammenwissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) haben am 26. Mai 2019 in einem Forschungsworkshop im Vorfeld des Deutschen Hebammenkongresses in Bremen einige Vorträge gehalten. Prof. Dr. Nicola Bauer, Leiterin des Studienbereichs, fasste zusammen: „Es ist beeindruckend zu sehen, auf welch gutem Niveau die Qualifikationsarbeiten, also die Bachelor- und Masterarbeiten sowie die laufenden Promotionen, und Projekte der hsg Bochum präsentiert wurden. Alle vorgestellten Arbeiten besitzen eine hohe Praxisrelevanz für die Disziplin Hebammenwissenschaft.“

Spezialisten für Epilepsie, Hirntumoren, Implantologie, Refraktive Chirurgie/Katarakt und Wirbelsäulenchirurgie

Nach einer Statistik der Bundesärztekammer sind in Deutschland derzeit über 390.000 Ärztinnen und Ärzte tätig. Um angesichts dieser Fülle den richtigen Mediziner für sich zu finden, ermittelte das Magazin „Focus“ zusammen mit einem unabhängigen Recherche-Institut aus München die Top-Mediziner im Bundesgebiet und publizierte diese in Deutschlands umfangreichster Ärzteliste.

Prof. Dr. Christina Groll hält am 11. Juni 2019 ihre Antrittsvorlesung an der hsg Bochum

Dr. Christina Groll ist seit März 2019 Professorin für Physiotherapie im Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum).

Minister lernt Klinikalltag hautnah kennen

Viele neue Einblicke gewann gestern  Bundesarbeitsminister Hubertus Heil im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum: Er begleitete die Mitarbeiterin Susanne Holtkotte bei ihrem Einsatz in der Bettenzentrale und wirkte auch tatkräftig mit: Betten abziehen, reinigen und für den Abtransport zu den Stationen vorbereiten – all dies gehörte zu den Tätigkeiten des Ministers.

Zielgerichtete Therapie wirkt schonender und verbessert die Perspektiven auch bei Metastasierung

Der Krebs in der Bauchspeicheldrüse gilt als einer der gefährlichsten überhaupt. Der Tumor dort ist schwer zu erkennen. Einmal entstanden, wächst er sehr schnell und metastasiert früh. Die Behandlung jedoch hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verbessert. Ein weiterer wichtiger Schritt auf diesem Weg ist nun eine neue Studie zur Behandlung von Pankreaskrebs-Patienten, deren Erkrankung erblich bedingt ist und die bereits Metastasen aufweisen.

Univ.-Prof. Dr. med. Werner Weber erhält Wachsmann-Innovations-Preis

Auf dem 100. Deutschen Röntgenkongress wurde Professor Dr. Werner Weber, Direktor des Institutes für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum, jetzt für sein Engagement in der Deutschen Röntgengesellschaft mit dem Wachsmann-Innovations-Preis 2019 ausgezeichnet.

Forschungsbau eingeweiht

Das Zentrum für Protein-Diagnostik ist eröffnet worden. Neue Verfahren zur Diagnostik von Krebs und neurodegenerativen Erkrankungen sollen von hier möglichst schnell in die Klinik zu den Patienten gebracht werden.

Teil des Lehrplans der hsg

225 Studierende der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) und der Ruhr-Universität Bochum (RUB) sind am 20. Mai 2019 zum Start einer interprofessionellen Blockveranstaltung im Audimax der hsg Bochum auf dem Gesundheitscampus NRW zusammengekommen.

Bochumer Wissenschaftlerin Laura Petrikowski in Kanada geehrt

Auf der Tagung der ARVO 2019 (Association for Research in Vision and Ophthalmology), dem weltgrößten Kongress für Wissenschaft und Forschung in der Augenheilkunde, wurde Laura Petrikowski vom Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum jetzt für ihre Forschungsarbeit zu krankhaften Prozessen in der Netzhaut des Auges geehrt.

Der Studienbereich Physiotherapie an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) und der Medizinstudiengang an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) bauen die interprofessionelle Zusammenarbeit im Studium weiter aus.

Das zweite Zusammentreffen von Studierenden des zweiten Semesters des Studiengangs Physiotherapie der hsg Bochum mit Studierenden der Medizin der Universität Witten/Herdecke fand in der Zeit vom 24. April bis zum 29. April 2019 an der hsg Bochum statt. Insgesamt nahmen rund 150 Studierende an den interprofessionellen Lehrformen teil.

Partnerschaft schafft Mehrwerte

VISUS ist der Spezialist für medizinische Daten, d.velop der für administrative Daten. Jetzt bündeln beide ihr Know-how im Rahmen einer strategischen Partnerschaft, um Gesundheitseinrichtungen nahtlose IT-Lösungen aus einer Hand bieten zu können.

Warum es riskant ist, im Stress ins Online-Universum zu flüchten.

Freunde in sozialen Netzwerken wie Facebook können in Stressphasen eine große Hilfe sein. Fehlt es aber an Unterstützung offline, besteht die Gefahr, dass gestresste Nutzerinnen und Nutzer eine pathologische Bindung an das soziale Netzwerk entwickeln – eine Art Facebooksucht.

Die Niederösterreichische Landeskliniken-Holding (NÖLKH) entscheidet sich für das Krankenhausinformationssystem CGM CLINICAL der CompuGroup Medical (CGM) als Basis für ein unternehmensweit harmonisiertes und zentralisiertes Informationssystem in Medizin und Pflege.