Nachrichten

Das Medikament beeinträchtigt möglicherweise die Leistung des Hippocampus.

Das Glioblastom ist die häufigste Form des Hirntumors bei Erwachsenen. Es handelt sich um eine sehr aggressive Krebsform; Patienten mit dieser Diagnose haben eine mittlere Überlebenszeit von 15 Monaten. Vor allem in den USA wird zur Behandlung von Glioblastomen der Wirkstoff Bevacizumab eingesetzt.

Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen mit 18 Ausstellern auf der DMEA 2019

Vom 09. bis zum 11. April 2019 findet in Berlin die DMEA – Connecting Digital Health (ehemals conhIT), Europas größte Fachmesse für Informationstechnologien im Gesundheitswesen, statt. Auch in diesem Jahr setzen das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) und die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH auf die bewährte Zusammenarbeit und organisieren bereits zum fünften Mal den Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen.

Die Huntington-, Parkinson- und weitere Erkrankungen gehen mit der Fehlfaltung und Aggregation von Proteinen einher. Forscher haben einen Mechanismus entdeckt, wie sich Zellen schützen – ein Ansatz für die Therapie.

Als Mitglied von ‚European Network of Physiotherapy in Higher Education‘ (ENPHE) hat die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) vom 14. bis zum 16. März 2019 im Rahmen eines ENPHE-Seminars 178 Mitglieder und Teilnehmer*innen aus 20 Ländern der Europäischen Region empfangen. Das ENPHE-Seminar 2019 umfasste mit dem Pre-Seminar für Studierende insgesamt dreitägige Aktivitäten mit dem Schwerpunkt hochschulische Bildung in der Physiotherapie gemeinsam für Lehrende und Studierende.

Bis zu 10.000 Installationen pro Monat möglich

Nur noch bis Ende März haben niedergelassene Ärzte Zeit, ihren Anschluss an die Telematikinfrastruktur zu bestellen. CompuGroup Medical (CGM) garantiert allen, die bis dahin bestellen, einen fristgerechten Anschluss bis Ende Juni.

Verband medizinischer Fachberufe e.V. und AAA vereinbaren 4,5 Prozent mehr Gehalt in zwei Stufen

Noch vor Ablauf der Erklärungsfrist haben die Tarifpartner für Medizinische Fachangestellte – der Verband medizinischer Fachberufe e.V. und die Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten (AAA) – am 20. März die neuen Gehaltstabellen veröffentlicht, die nach Ende des aktuellen Tarifvertrages am 31. März 2019 in Kraft treten.

Eine besonders vermehrungsfreudige Virusvariante ist verantwortlich für die Therapieresistenz von Hepatitis E. Aber sie hat der Forschung auch endlich zu einem Zellkulturmodell verholfen.

Das Hepatitis-E-Virus (HEV) hat für die Forschung lange ein Schattendasein geführt. Dabei ist es die Hauptursache für virusverursachte akute Leberentzündungen. Rund 70.000 Menschen sterben jedes Jahr daran. Prof. Dr. Eike Steinmann und Dr. Daniel Todt von der Abteilung für Molekulare und Medizinische Virologie der Ruhr-Universität Bochum (RUB) nutzen Big Data, um das Virus besser zu verstehen.

Feldtest in Westfalen-Lippe

Durch elektronische Medikationspläne und Notfalldatensätze können lebensrettende Informationen demnächst schneller zur Verfügung stehen. Erprobt werden diese ab dem dritten Quartal 2019 in den Regionen Bielefeld, Bochum, Ahaus und Münster.

Verband medizinischer Fachberufe e.V. fordert bundesweiten Tarifvertrag für die Berufsangehörigen

Seit mehr als zwei Jahrzehnten beginnen jedes Jahr zwischen 11.000 und 13.000 vorwiegend weibliche Jugendliche eine dreijährige Ausbildung als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (ZFA). Der anspruchsvolle Gesundheitsberuf gehört damit zu den ausbildungsstärksten in Deutschland.

Für das deutsch-israelische Kooperationsprojekt "Ruhr Israeli Cyber Activator" im IT-Security Umfeld suchen wir nach Unternehmen der Gesundheitsbranche aus der Region, die den Teams aus deutschen und israelischen Studenten reale, bisher ungelöste IT-Sicherheits-Probleme stellen und sie bei der Erarbeitung von Lösungsansätzen unterstützen.

Am 5. und 6. März 2019 haben Prof. Dr. Kerstin Bilda, Vizepräsidentin für Forschung der hsg Bochum, und Yvonne Anger, Leiterin des International Office der hsg Bochum, die University of Central Lancashire in Preston (GB) besucht. Im Mittelpunkt des zweitägigen Besuchs standen Gespräche darüber, wie die Kooperation mit der School of Health Sciences der UCLan in Zukunft gestaltet werden kann.

Bisher kannte man fünf Schritte eines komplizierten Transportmechanismus. Bochumer Forscherinnen und Forscher haben jetzt einen sechsten entdeckt.

Peroxisomen sind Zellorganellen, die viele Funktionen übernehmen, darunter den Abbau von Zellgiften. Dafür brauchen sie Enzyme, die über eine komplizierte Maschinerie in die Peroxisomen transportiert werden müssen.

EVICR.net zertifiziert Universitäts-Augenklinik für vier Jahre als „Stätte klinischer Exzellenz“

Das Expertengremium der Organisation EVICR.net (European Vision Institute Clinical Research Network) hat die Augenklinik am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum zum wiederholten Male als „Clinical Site of Excellence“ zertifiziert.

Neubau bietet vier Stationen mit 115 Betten

115 neue Behandlungsplätze in attraktivem und modernem Ambiente stehen jetzt im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil zur Verfügung. Die Klinik hat in diesen Tagen ihr neues Ersatzbettenhaus fertiggestellt.

Frauen*Streik: Verband medizinischer Fachberufe e.V. fordert Gleichbehand-lung mit stationärem Sektor

Bei den morgigen Tarifverhandlungen für Medizinische Fachangestellte erwartet der Verband medizinischer Fachberufe e.V. ein deutliches Zeichen von den Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbe-dingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten (AAA).

BMR-Wirtschaftsbericht erschienen

Rund 1,75 Millionen Menschen in der Metropole Ruhr waren 2018 sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das ist der höchste Wert seit 1981. Die Wirtschaft in der Region verbuchte im zwölften Jahr in Folge einen starken Zuwachs bei Beschäftigung und Umsätzen. Allein im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten um 2,3 Prozent. Diese Zahlen aus dem Wirtschaftsbericht Ruhr 2018 stellte die Business Metropole Ruhr GmbH (BMR) heute in Essen vor.

Diabetes, Krebs, psychische Störungen - um diese Krankheiten zu verstehen, muss man weit zurückblicken

Bei der Frage, was Menschen krankmacht, reicht es nicht, auf genetische Faktoren, Umwelt, Keime, Gifte und Stoffwechselveränderungen zu schauen. Für ein umfassendes Verständnis muss die menschliche Natur in Bezug zur eigenen Stammesgeschichte gesehen werden.

i-SOLUTIONS Health GmbH auf der DMEA 2019

Der IT-Hersteller i-SOLUTIONS Health macht Gesundheitsdienstleister vom 09. bis 11. April 2019 auf der DMEA in Berlin fit für die Digitalisierung. Dabei stehen smarte IT-Lösungen und praktikable Beratungskonzepte für alle medizinischen Kernprozesse im Fokus, mit deren Hilfe Anwender Hürden zwischen IT-Anwendungen, Geräten, Abteilungen, Sektoren und Einrichtungen leichter überwinden können.