News

Jacqueline Reinhard forscht am Lehrstuhl für Zellmorphologie und Molekulare Neurobiologie. © RUB, Kramer

Jacqueline Reinhard erhält Auszeichnung für Glaukomforschung

Die Nachwuchswissenschaftlerin will verstehen, wie es zu der Augenkrankheit Grüner Star kommt und wie sich dieser besser behandeln lässt.

Dr. Jacqueline Reinhard vom Lehrstuhl für Zellbiologie und Molekulare Neurobiologie der Ruhr-Universität Bochum ist für ihre Forschung an der Augenkrankheit Grüner Star ausgezeichnet worden.

Die Biologin hat den Glaukomforschungspreis der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft erhalten. Sie nahm den mit 5.000 Euro dotierten und von der Firma Santen gestifteten Preis am 28. September 2019 auf der Jahrestagung der Gesellschaft in Berlin entgegen.

Das Glaukom zählt mit mehr als 60 Millionen Erkrankten weltweit zu den häufigsten Erblindungsursachen. Allein in Deutschland wird die Zahl der Betroffenen auf bis zu eine Million geschätzt. Bei der Glaukomerkrankung werden Nervenzellen der Netzhaut und der Sehnerv unwiderruflich geschädigt. Ein erhöhter Augeninnendruck ist einer der Hauptrisikofaktoren für das Glaukom.