News

39 Auszubildende sind am 1. September 2022 in ihre Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann an der Pflegeschule des Bergmannsheils gestartet. – Bildnachweis: BG Universitätsklinikum Bergmannsheil

Ausbildungsstart für 39 Pflege-Azubis

Pflegeschule Bergmannsheil begrüßt Neuankömmlinge

Die Pflege ist ein Beruf, der viele Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten mit sich bringt. 39 junge Menschen haben sich für diesen Beruf entschieden und am 1. September 2022 ihre Ausbildung in der Pflegeschule des BG Universitätsklinikums Bergmannsheil begonnen.

In den kommenden drei Jahren werden sie zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann ausgebildet. Nach dem Kennenlernen der Auszubildenden untereinander, der Schule sowie dem Bergmannsheil als Klinikgelände, werden die ersten Inhalte vermittelt. Auf dem Stundenplan stehen hygienisches Arbeiten und das Messen von Vitalzeichen. Außerdem lernen die Auszubildenden die ersten Schritte in der Versorgung der Patientinnen und Patienten kennen, wie beispielsweise die Unterstützung bei der Körperpflege oder Nahrungsaufnahme. In den kommenden drei Ausbildungsjahren werden ihnen alle umfassenden Kenntnisse in der Versorgung und Betreuung erkrankter und pflegebedürftiger Menschen vermittelt.

Bereits in wenigen Wochen erfolgt der erste Einsatz auf den Pflegestationen im Bergmannsheil. Dort setzen die Auszubildenden die Theorie in die Praxis um, immer begleitet von den zentralen und dezentralen Praxisanleitenden. Der Einsatz auf den Stationen führt sie nach und nach an das breit gefächerte Spektrum der Fachbereiche heran. „Unsere Auszubildenden haben so die Möglichkeit, Einblicke in die verschiedensten Bereiche der Pflege zu erhalten. Hier hat das Bergmannsheil wirklich viel zu bieten“, erklärt Anida Büscher, Gesamtleiterin des Bildungszentrums Bergmannsheil und der Pflegeschule Bergmannsheil. „Wir wünschen den neuen Auszubildenden einen tollen Start und drei spannende und vielfältige Jahre bei uns am Bergmannsheil.“