Menu

Falko Gesamtprojekttreffen

21. September 2018 in Gesundheitscampus, Kliniken, Technologieprojekte, Unternehmen

Das vierte Gesamttreffen des FALKO-Konsortiums mit 16 Verbundpartnern und der betreuenden LeitmarktAgentur.NRW fand am 19.09.2018 bei der VISUS Health IT in Bochum statt.

Neben dem gegenseitigen Austausch aller Partner über die jeweiligen Arbeiten der letzten Monate stand für alle die Vorstellung der prototypischen Anwendungen im Mittelpunkt. Gut fünf Monate vor dem offiziellen Ende der Projektförderung konnten die ersten erarbeiteten Verlegungs- und Konsil-Usecases per Video- oder auch Livedemonstrationen vorgestellt werden. Sowohl das Zusammenführen und Versenden der benötigten Dokumente direkt aus dem KIS (Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Langendreer) als auch eine KIS-unabhängige Konsolidierung der Verlegungsdaten über das Health Content Management (HCM) des Projektpartners VISUS (Katholisches Klinikum Bochum) wurden erfolgreich getestet. Außerdem steht die Anbindung der ersten elektronischen Fallakte an die FALKO.NRW-Zentralinfrastruktur des Westdeutschen Teleradiologieverbundes. Das Rechenzentrum Volmarstein stellte im onkologischen EFA-UseCase den Austausch zwischen Krankenhaus und niedergelassener Praxis vor.

Die kommenden Monate dienen nun einerseits der Ausweitung der Anwendungsszenarien und andererseits der Verstetigung der Prozesse gemeinsam mit dem Personal der beteiligten Versorgungseinrichtungen. FALKO.NRW ist damit auf dem besten Weg, die hochgesteckten Ziele an eine interoperable und intersektorale Kommunikationsstruktur für medizinische Falldaten im Gesundheitswesen zu erfüllen.