Menu
Visual

News zum Thema Kliniken, Wissenschaft

Seite 2 von 56123...102030...«|

Biomarker für Leberschädigung bei akutem Lungenversagen

Dr. Tim Rahmel erhält Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin Bisher lässt sich bei Patienten mit einem akuten Lungenversagen (ARDS) das zusätzliche Auftreten einer Leberschädigung erst im späteren Krankheitsverlauf feststellen, dann, wenn es für eine erfolgsversprechende Therapie im Grunde ... mehr »

20. Oktober 2017 in Kliniken, Wissenschaft

Bedürfnisse der Gebärenden

Klinische Studie: Welche Auswirkungen hat die Gebärumgebung auf die Geburt? „Wenn wir mit Hilfe der Ergebnisse dieser Studie daran mitwirken können, die Zahl der Gebärenden zu erhöhen, die eine natürliche Geburt erleben, dann wäre dies wunderbar“, erklärte Dr. Rainhild Schäfers, Professorin ... mehr »

20. Oktober 2017 in Gesundheitscampus, Wissenschaft

Jeder achte Retter Opfer körperlicher Gewalt

Körperliche und verbale Gewalt sind für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rettungsdienst an der Tagesordnung. Die ersten Ergebnisse der Studie „Gewalt gegen Einsatzkräfte“ liegen vor: 810 Personen haben sich im Mai und Juni 2017 an einer Umfrage beteiligt, die das Team des ... mehr »

18. Oktober 2017 in Wissenschaft

Leberkrebs richtig einschätzen

Ursprung eines Tumors ist entscheident Ein Tumor in der Leber – eine erschreckende Diagnose für betroffene Patientinnen und Patienten. Für Ärzte zunächst noch ein Fragezeichen, denn die Tragweite der Erkrankung ist allein durch die Entdeckung eines Tumors noch nicht feststellbar. Die ... mehr »

13. Oktober 2017 in Wissenschaft

Psychiatrische Behandlung zwischen Freiheit und Zwang

Ein interdisziplinäres Praxisbuch Darf gegen den Willen eines Patienten mit psychischer Störung gehandelt werden? Experten haben ein interdisziplinäres Praxisbuch dazu geschrieben. „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, heißt es im Grundgesetz. Doch wenn Patienten in psychiatrischer Behandlung nur mit körperlicher Gewalt vor ... mehr »

2. Oktober 2017 in Wissenschaft

Gamer haben Vorteile beim Lernen

Videospiele sind offenbar besser als ihr Ruf. Neuropsychologen der Ruhr-Universität Bochum haben Computerspieler und andere Probanden bei einer Lernaufgabe gegeneinander antreten lassen. Die Gamer schnitten signifikant besser ab und zeigten während des Tests eine höhere Aktivität in einem lernrelevanten Hirnbereich. Über ... mehr »

2. Oktober 2017 in Wissenschaft

Tauben beim Multitasking besser als Menschen

Für kognitive Fähigkeiten braucht es nicht die komplexe Großhirnrinde der Säugetiere – wie man lange angenommen hat. Das kleine Vogelgehirn reicht völlig aus. Tauben können genauso schnell wie Menschen zwischen zwei Aufgaben hin und her wechseln – in manchen Situationen sind ... mehr »

26. September 2017 in Wissenschaft

CentraXX im SepsisDataNet.NRW

Digitalisierte Mustererkennung für die personalisierte Behandlung Im Rahmen des Leitmarktwettbewerbes „LifeSciences.NRW“ unter der Federführung der „LeitmarktAgentur.NRW“ hat das Konsortium um das Projekt „SepsisDataNet.NRW – Digitalisierte Mustererkennung für die personalisierte Behandlung von Sepsis-Patienten“ vom Projektträger den Zuwendungsbescheid erhalten. Neben dem Konsortialführer des ... mehr »

5. September 2017 in Unternehmen, Wissenschaft

Hirnnervenzellen sind Sensibelchen

Standardmethoden könnten Ergebnisse verfälschen Nur auf natürliche Signale reagieren Nervenzellen normal. Neurowissenschaftler müssen daher vielleicht umlernen. Wenn Neurowissenschaftler Nervenzellen bei ihrer Arbeit untersuchen, nutzen sie normalerweise ein standardisiertes Verfahren, bei dem die Zellen mit künstlichen Aktionspotenzialmustern elektrisch stimuliert werden. Das ist möglicherweise ... mehr »

30. August 2017 in Wissenschaft

Seite 2 von 56123...102030...«|