Menu
Visual

Innovationstransfer.Gesundheit.NRW

Datum11. Juni 2014, 09.30 - 16.00 Uhr
OrtMaritim-Hotel Düsseldorf
VeranstalterLandesregierung NRW

Wie können Ergebnisse aus universitärer und industrieller Forschung schneller in die Versorgung und somit zu den Patientinnen und Patienten kommen?
Wie können umgekehrt versorgungsrelevante Fragestellungen systematisch und patientenorientiert in die Wirtschafts- und Forschungsstrukturen eingebracht werden?
Wie kann eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Wertschöpfungsebenen im Innnovationsprozess die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der nordrhein-westfälischen Gesundheitswirtschaft stärken?
Wie kann der Innovationsprozess durch die neue EU-Förderperiode bzw. die zukünftigen Leitmarktwettbewerbe in NRW unterstützt werden?

Diesen und weiteren Fragen gehen Gesundheitsministerin Barbara Steffens, Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Wirtschaftsminister Garrelt Duin beim „Innovationstransfer.Gesundheit.NRW“ mit den Referentinnen und Referenten sowie Kongressteilnehmerinnen und –teilnehmern nach. Dabei setzen sich die drei nordrhein-westfälischen Ministerinnen und Minister für Gesundheit, Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam dafür ein, die Innovationsfähigkeit in der nordrhein-westfälischen Gesundheitswirtschaft über die gesamte Wertschöpfungskette nachhaltig und übergreifend zu stärken. Nachmittags wird der Austausch in vier parallel laufenden Workshops vertieft.

Diskutieren auch Sie mit beim

 Kongress „Innovationstransfer.Gesundheit.NRW“

am 11. Juni 2014 ab 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr

im Maritim-Hotel Düsseldorf

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Im Sinne der Leitmarktstrategie NRW und der Forschungsstrategie Fortschritt NRW sollen durch den Kongress die Zusammenarbeit der Akteurinnen und Akteure gestärkt und die bedarfsorientierte Herangehensweise im Innovationsprozess über die Wertschöpfungsebenen und Sektorengrenzen hinweg forciert werden.

Die RevierA GmbH ist Ansprechpartnerin für den Kongress und von der Landesregierung NRW mit der Organisation beauftragt.

« zurück