Menu
Visual

Außergewöhnliche Ehrung für Prof. Dr. Wozniak

1. Juli 2014 in Kliniken

Wozniak_Bild1Am 26. und 27.06. fand in Bochum die 17.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.V. statt. Die Eröffnung wurde bei den einleitenden Grußworten des amtierenden Präsidenten der Gesellschaft, Prof. Dr. Marcus Lehnhardt, neben vielen Mitgliedern der Fachgesellschaft auch von verschiedenen Gästen aus Politik und Wissenschaft sowie Repräsentanten der Ruhr-Universität Bochum begleitet.

Mit besonderem Interesse wurde die Rede der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft verfolgt, die mit sehr viel Detailkenntnis die Bedeutung der Medizin in der Ruhrregion darstellte und die vielfältigen Vernetzungen zwischen Klinik, Wissenschaft und Industrie zum Wohle der Patienten erläuterte. Im Anschluss an diese Festrede wurde Prof. Dr. Gernold Wozniak, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie der Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH, eine besondere Ehre zuteil.

In Anwesenheit der Ministerpräsidentin erhielt er nach einer Laudatio des amtierenden Präsidenten die Ehrenurkunde der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung für „sein jahrzehntelanges Engagement auf dem Gebiet der Wundheilung und Wundbehandlung in Wissenschaft, Praxis und Ausbildung“. Diese besondere Auszeichnung wurde erstmals verliehen, so dass die Freude bei Prof. Wozniak, der viele Jahre als Präsident und aktuell als Senator der Gesellschaft tätig ist, besonders groß war.