Menu
Visual

Wichtige Ehrungen für Schönheitsexperten Dr. Klaus Hoffmann

15. Oktober 2013 in Kliniken

Foto 1In diesen Tagen erfährt der Leiter der Abteilung für ästhetisch-operative Medizin und kosmetische Dermatologie der Universitätshautklinik Bochum am St. Josef-Hospital, Dr. Klaus Hoffmann, besonders hohe Anerkennung

Der auch als Fachkongressredner weithin geschätzte 52-jährige Bochumer wurde in die BUNTE-Besten-Listen u.a. für Fettabsaugungen und Botox aufgenommen. Darüber hinaus ist er in einer Focus-Sonderausgabe in der jüngst erschienenen Ausgabe als „Top-Mediziner 2013″ im Bereich der Schönheitschirurgie zu finden. Und schließlich sieht ihn die WAZ unter den zehn besten Ärzten im Ruhrgebiet mit den Schwerpunkten Fettabsaugung, Lidstraffung, Botox und Lasermedizin. Am Freitag nimmt Dr. Klaus Hoffmann noch eine besondere Ehrung entgegen: Beim Europäischen Anti-Aging-Medicine European Congress (AMEC 2013) in Paris erhält er die „Beauty Trophy 2013″ für seine Arbeit im Bereich der Lipolaser zur Verbesserung von Fettabsaugungen. Damit gilt er europaweit als einer der besten Ärzte auf diesem Feld.

Die Hautklinik des St. Josef-Hospitals engagiert sich seit 20 Jahren federführend in der ästhetisch-operativen Medizin. Die von Prof. Dr. Peter Altmeyer geleitete Klinik ist zentrales europäisches Trainingszentrum für die drei wesentlichen Neuerungen der letzten Jahre im Bereich der ästhetischen Chirurgie: das so genannte Lipolasern zur Unterstützung bzw. zum Verbessern von Fettabsaugungen, das Coolsculpting, einer nicht invasiven Methode zum Einfrieren von Körperfett, das ohne operativen Eingriff abgebaut wird, sowie mehreren neuen Lasern, unter anderem dem PicoSure-Laser, der beste Erfolge erzielt bei der schnellen und sehr schmerzarmen Entfernung von Tattoos und Pigmentmalen. Die von Dr. Klaus Hoffmann geleitete Abteilung für ästhetisch operative Medizin ist in dieser Form die größte und in den Universitätshautkliniken die einzige dieser Art.