Menu
Visual

Neue Köpfe bei VISUS

9. Juli 2013 in Unternehmen

Bochumer verstärken Vertriebsteam

Hans Willi Lohrke
Hans Willi Lohrke

Am 1. Juli 2013 hieß das VISUS Team gleich zwei neue Kollegen willkommen: Hans Willi Lohrke und Andreas Kaysler unterstützen ab sofort die Vertriebsaktivitäten des Bochumer Bildmanagementexperten. Lohrke ist als Sales Director International verantwortlich für den Ausbau der VISUS Aktivitäten im Ausland, Kaysler übernimmt als Vertriebsberater West den Aufgabenbereich von Rudolf Heupel, der Anfang des Jahres den Posten als Vertriebsleiter Deutschland antrat.

Als Sales Director International wird Hans Willi Lohrke insbesondere das VISUS Partnernetz im Ausland pflegen und weiter ausbauen, mit dem VISUS auf den internationalen Märkten präsent ist. Der 48-jährige verfügt über profunde und langjährige Erfahrung im internationalen Vertrieb, zuletzt war er beim VISUS Partner NEC für den Vertrieb von medizinischen Displays in Zentraleuropa verantwortlich.

Andreas Kaysler
Andreas Kaysler

„Die Pflege der guten Partnerschaften, die VISUS in den vergangen Jahren weltweit etablierte sowie die Ausweitung der Aktivitäten stellen für einen erfahrenen Vertriebler eine spannende Herausforderung dar. Gute und ausgereifte Produkte wie JiveX erfreuen sich weltweit einer großen Nachfrage, die wir gemeinsam mit Partnern vor Ort bedienen möchten. Schwerpunkte liegen dabei auf der Schweiz, den Benelux-Ländern sowie Nord- und Osteuropa“, so der Sales Director.

Der Tätigkeitschwerpunkt von Andreas Kaysler wird im Vertriebsgebiet West liegen, einer Kernregion von VISUS und JiveX. Als neuer Vertriebsberater West wird der 30-jährige das enge Kundennetz von Bochum bis Frankfurt betreuen und erweitern. Und obwohl ganz frisch im Unternehmen, sind ihm JiveX und die Marktanforderungen für PACS-Lösungen bestens vertraut: Der gelernte Fachinformatiker und studierte Wirtschaftsingenieur war mehr als zehn Jahre Teil des IT-Teams im Augusta Krankenhaus in Bochum, zuletzt als dessen Leiter.

„Eine der ersten großen JiveX Installation vor etwas über zehn Jahren war die im Augusta Krankenhaus, weshalb ich das Produkt seit vielen Jahren kenne und dessen Entwicklung aktiv mitbegleitet habe. Ich freue mich, dieses detaillierte und kundenorientierte Wissen nun weiter in den Markt zu tragen und um die Anforderungen anderer Häuser zu erweitern“, erklärt Andreas Kaysler.