Menu
Visual

JOBMEDI NRW – 3. Jobmesse der Gesundheitsbranche

Datum14.-15. Februar 2014
OrtRuhrCongress Bochum

Pflegeberufe, soziale und medizinische Berufe haben einiges gemeinsam, sie haben Zukunft, sind krisensicher und es sind Berufe, die ein hohes Maß an Anerkennung verdienen.
Seit der ersten JOBMEDI NRW – die Jobmesse der Gesundheitsbranche, die 2012 erstmalig in Bochum im RuhrCongress stattgefunden hat, stellen sich die Arbeitgeber und Institutionen auf der Messe vor, die frühzeitig erkannt haben, dass der Uhrzeiger bereits auf fünf nach zwölf steht.
Fachkräftemangel, wohin man schaut, Nachwuchsmangel, bei dem kein Ende abzusehen ist und Hunderte von Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten überrollen die Gesundheitsbranche und bieten jedem, der im Gesundheitswesen tätig ist oder anfangen möchte, nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Um sich in dieser Vielfalt zurechtzufinden, ist es umso wichtiger, in-formiert zu sein und die beste Basis dafür ist das persönliche Gespräch.
Auf der JOBMEDI NRW – die Jobmesse der Gesundheitsbranche, sind alle, die im Gesundheitswesen arbeiten oder arbeiten möchten, herzlich willkommen: Jobs, Ausbildung, Studium, Praktika, Berufseinstieg, Jobwechsel, Weiterbildung, Wiedereinstieg und 50 Plus ist auch 2014 das Angebot von rund 70 Ausstellern, die sich am 14. und 15. Februar 2014, im RuhrCongress Bochum präsentieren.
Neben dem persönlichen Kontakt zu den Unternehmen und Institutionen ist auch das Rahmenprogramm ein wichtiger Bestandteil der Messe. Vorträge zum Thema Bewerben im Onlinezeitalter oder kostenlose Bewerbungsmappenchecks, bieten für jeden Besucher das Rundumpaket an Information, das für die Wahl der beruflichen Zukunftsperspektive ent-scheidend sein wird.
„Die Zufriedenheit vieler Aussteller und die sehr geringe Fluktuation in den vergangenen zwei Jahren sind eine große Motivation für uns, die JOBMEDI NRW auch für 2014 weiter zu entwickeln“, so Sascha Bartsch, Projektleiter der JOBMEDI.
Interessierte Unternehmen und Institutionen erhalten alle Auskünfte zur JOBMEDI beim Projektleiter. Sascha Bartsch unter Tel.: 0541/330979-21 oder E-Mail: sb@freitasmessen.de

« zurück