Menu
Visual

Aktionstag zum Tag der Organspende

3. Juni 2011 in Kliniken, Veranstaltungen

Nach Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) warten bundesweit derzeit 12.000 Menschen auf ein neues Organ. Dieser Zahl stehen jährlich nur rund 3.800 Spenden gegenüber. Die Folge dieses Ungleichgewichtes: Viele Menschen sterben bereits auf der Warteliste.

Unter dem Motto „Richtig. Wichtig. Lebenswichtig.“ wirbt der Tag der Organspende daher am Samstag, 4. Juni 2011, bundesweit für mehr Organspendebereitschaft. Viele Selbsthilfegruppen, die Deutsche Stiftung Organstransplantation und andere Institutionen beteiligen sich an zahlreichen Veranstaltungen, um für das Thema zu sensibilisieren. In Bochum engagiert sich dabei die Selbsthilfegruppe der Dialysepatienten und Nierentransplantierten Bochum e.V. mit einem Aktionsstand in der Bochumer Innenstadt, Am Hellweg (Höhe C&A), ab 10.00 Uhr. Neben Betroffenen stehen Experten für Nierenerkrankungen und Organtransplantation für Informationen zur Verfügung.

Prof. Richard Viebahn vom Transplantationszentrum am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum: „In diesem Jahr ist die Organspende um 20% zurückgegangen. Die Folge ist der Anstieg der Wartezeit auf eine Nierentransplantation auf über 7 Jahre.
Es bleibt eine große Herausforderung für alle gesellschaftlichen Gruppen in Deutschland, dem dringenden Erfordernis der Organspende für schwerstkranke Menschen Gehör zu verschaffen und dieses Anliegen weiter in der Öffentlichkeit umzusetzen.“

Weiterführende Informationen:
Selbsthilfegruppe in Bochum: www.shg-bochum.bv-niere.de
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.bzga.de
Dt. Stiftung Organtransplantation (Statistiken, Daten, Fakten): www.dso.de
Stiftung „Fuers Leben“: www.fuers-leben.de
„Dank dem Organspender“: www.dank-dem-organspender.de