Menu
Visual
v.l.: Gregor Nachtwey, Ralf Berker (beide VDE), Dr. Christian Hansen, Prof. Dr. Helmut Ermert, Prof. Dr. Georg Schmitz (RUB)

RUB-Forscher erhält VDE-Promotionspreis 2010 für neues Ultraschall-CT-Verfahren

2. Dezember 2010 in Technologieprojekte

Die von der städtischen Entwicklungsgesellschaft Ruhr-Bochum mbH (EGR) geführte Technologietransferplattform Zentrum für Medizinische Bildgebung RUHR (ZMB) trägt zu akademischen Erfolgen im Bereich Ultraschall-Forschung bei. Für seine Dissertation an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum hat Dr.-Ing. Christian Hansen am 01.12.2010 den mit 3.000 Euro dotierten Promotionspreis des Verbandes der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) erhalten. Die Arbeiten, aus denen die Dissertation hervorgegangen ist, wurden in einem Projekt am Kompetenzzentrum Medizintechnik Ruhr (KMR) mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) begonnen und im ZMB fortgeführt.

Hansen hat eine neue Form der Ultraschall-Computertomographie zur möglichst detaillierten Abbildung von Brustgewebe entwickelt. Das System ist vollkommen auf die Anatomie der weiblichen Brust zugeschnitten, besonders patientenfreundlich und dadurch geeignet, die „lästige“ Mammographie als Standard-Untersuchungstechnik abzulösen.

Ein Ultraschallwandler umkreist dabei die in einem Wasserbad gelagerte Brust und bildet das Drüsengewebe aus allen Richtungen ab. Im Gegensatz zur handgeführten Sonographie wird die Brust immer vollständig erfasst. Die Abbildung aus verschiedenen Aufnahmerichtungen liefert mehr Daten und ermöglicht Ultraschallbilder mit höherer Qualität. Intravenös injizierte Ultraschall-Kontrastmittel können zusätzlich genaue Informationen über die Durchblutung des Gewebes liefern. „Das ist wichtig, denn neue Blutgefäße und eine gesteigerte Durchblutung des Gewebes sind typische Zeichen bösartiger Tumore“, so Dr.-Ing. Hansen.

Der Bezirksverband Rhein-Ruhr und die Landesvertretung NRW des VDE vergeben seit 1993 jährlich den Promotionspreis an wissenschaftlich besonders originelle Arbeiten, die international anerkannt und praktisch relevant sind.

Prof. Dr.-Ing. Helmut Ermert,
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RUB
Tel. 0234/32-27113,
helmut.ermert@rub.de,
christian.hansen@rub.de
www.hf.rub.de (Forschungsgruppe Hochfrequenztechnik)
www.radiologie-bochum.de (Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum)